VFL Bochum gewinnt U15 Volksbank Cup - Fußball in Horstmar
U15 Volksbank Cup in einem Monat
25. Juli 2018
Einladung zur Meisterfeier am 07.09.2018
29. August 2018
Show all

VFL Bochum gewinnt U15 Volksbank Cup

Die 9. Auflage des U15 Volksbank Cups hat einen verdienten Sieger – die Mannschaft des VFL Bochum. Im Finale gewann die Mannschaft aus dem Pott knapp gegen die ebenfalls sehr stark aufspielende Mannschaft von Preußen Münster mit 1:0.

 

Die Gastgeber der JSG Horstmar/Leer (Kreisliga A) traten in der Gruppe gegen die übermächtige Konkurrenz aus den Nachwuchsleistungszentren von Eintracht Braunschweig, Twente Enschede und eben gegen den späteren Turniersieger VFL Bochum an. Entsprechend ohne Druck konnte die Mannschaft des Trainertrios Erik Gewald / Nino Schlees / Lennart Fier die Spiele angehen und bestreiten. Man konnte das Turnier als vielleicht einmalige Erfahrung im eigenen Fußballerleben mitnehmen, sich hier und da etwas abschauen und einfach Spaß am Spiel gegen vielleicht zukünftige Profis haben. Und der Samstag hat gezeigt, es sind auch die kleinen Erfolge, die gefeiert werden können – sei es jeder gewonnene Zweikampf, jeder zu Ende gespielte Konter, jede durch die Abwehr oder den Keeper vereitelte Chance – und vor allem das erste Tor der Turniergeschichte gegen einen Profiverein. Diesen viel umjubelten Ehrentreffer markierte die JSG gegen Twente Enschede, da ist es nur im Nebensatz erwähnenswert, dass das Spiel beim Stand von 1:12 abgepfiffen wurde.

Vollkommen verdienter der Gruppe A wurden die U15-Spieler des „Talentwerks“ vom VFL Bochum mit der vollen Punktzahl aus 3 Spielen, gefolgt Twente Enschede auf Platz 2 und Eintracht Braunschweig auf dem dritten Rang.

 

Die Gruppe B wurde von einer anderen Mannschaft der Regionalliga West dominiert, nämlich von unseren Nachbarn SC Preußen Münster. 9 Punkte und 8:2 Tore aus 3 Spielen sprechen eine deutliche Sprache, wobei sicher das erste Turnierspiel, ein umkämpftes 1:0 gegen Dynamo Dresden in einer sehr ausgeglichenen Partie ausschlaggebend war. Auf Platz 2 dieser Vorrundengruppe kam der SV Wehen-Wiesbaden ins Ziel, so mussten sich die Dynamos aus Dresden mit dem dritten Rang und somit dem Spiel um Platz 5 anfreunden. Unsere niederländischen Gäste von Fortuna Sittard hatten leider wenig entgegen zu setzen und wurden mit einem Punkt Gruppenvierter.

 

So musste Fortuna Sittard im Spiel um Platz 7 gegen die Gastgeber der JSG Horstmar/Leer ran und gewann letztendlich 7:0. Im spannenden Spiel um Platz 5 sah es lange so aus, als würde Eintracht Braunschweig gegen die U15 von Dynamo Dresden die Oberhand behalten, doch nach dem späten 2:2 des ehem. DDR-Meisters ging es ins Elfmeterschießen, welches die Sachsen für sich entscheiden konnten.  Der SV Wehen-Wiesbaden gewann das Spiel um Platz 3 gegen Twente Enschede mit 2:0 und konnte somit einen guten dritten Platz für sich verbuchen. Der Nachwuchs des niederländischen Meisters von 2010 gehörte fußballerisch sicherlich zu den besten Teams des U15 Volksbank-Cups, hat sich aber durch kleinere Fehler immer wieder aus dem Spiel genommen und sich so für seine Leistung nicht belohnen können.

Wie bereits erwähnt, wurde dann im Westduell VFL Bochum gegen Preußen Münster ermittelt, wer an diesem Samstag den Siegerpokal mit nach Hause nehmen durfte. Von Beginn an war das Match auf mittlerweile tiefem Geläuf im westfälischen Landregen eine ausgeglichene, aber sehr intensive Angelegenheit. Den Siegtreffer markierte der VFL durch einen Sonntagsschuss bereits in der 8. Minute. Alle Anstrengungen der Preußen blieben erfolglos, so konnte die Mannschaft von VFL Bochum nach dem Abpfiff ausgelassen feiern. Die Siegerliste des Horstmarer U15 Volksbank Cups kann um den Namen VFL Bochum erweitert werden.

Torschützenkönig wurde George Aksaro vom FC Twente, während Nick Herrmann von Dynamo Dresden die Auszeichnung für den besten Torhüter entgegen nehmen durfte. Zum besten Spieler des Turniers wurde ein Innenverteidiger von Twente Enschede gekürzt, der Spieler mit der Nummer 3, Michel Driesen, der das Spiel von hinten heraus immer angekurbelt hat.

 

Ein großes Lob von unserer Seite geht auch an die jungen Schiedsrichtergespanne. Unser Fußballkreis nutzt das Turnier seit Jahren zur Förderung eigener Talente. Im Zusammenspiel Schiedsrichter plus Assistenten hatten sie jedes Spiel im Griff, sodass das Turnier ruhig vonstattengehen konnte.

Zum Gelingen der diesjährigen möchte sich die Fußballjugend des TuS bei allen Helferinnen und Helfern rund um das Turnier bedanken – da sind zum einen die Familien und einige Trainer unserer Jugendfußballer, die Schlafplätze für Dynamo Dresden und Leckereien für die Cafeteria zur Verfügung gestellt haben. Ein Dankeschön geht ebenso an die Frauen der SG Horstmar/Leer, den Fanclub Schalker-Virus, unsere „Dritte Mannschaft“, unsere E-Jugend-Trainer sowie an die CDU Horstmar, die die Verkaufsstände besetzt haben. Zu guter Letzt ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren, die all das erst möglich machen, insbesondere an unsere Ansprechpartner der Volksbank Ochtrup-Laer, die als Namensgeber des Turnier in erheblichem Umfang zur Organisation beitragen.

Trotz des wechselhaften Wetters konnten die Zuschauer im Stadion am Borghorster Weg insgesamt wieder hochklassigen Jugendfußball bestaunen.  Getreu dem Motto „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ werden in Kürze die Planungen für 2019 bereits aufgenommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.