Topleistungen bei letzter Meisterschaft der Saison | Leichtathletik in Horstmar
Max Wolgast trumpft in Dülmen auf
4. September 2022
Jahreshauptversammlung 2022
7. Oktober 2022
Show all

Topleistungen bei letzter Meisterschaft der Saison

Erfolgreiche Mehrkämpfer*innen

Bei den letzten Meisterschaften des Jahres konnten die Horstmarer Leichtathleten noch einmal ihre gute Form unter Beweis stellen. Zwei Tage wetteiferten die Athleten des Kreises im Jahnstation in Rheine um die Kreismeistertitel im Mehrkampf. Gleich fünf Meistertitel gingen dabei nach Horstmar.

Jüngste Starterin war Asja Sciba (W9), die ihren ersten Einsatz im Trikot der Germanen mit einem siebten Platz im Dreikampf beendete. Frederick Waterhoff siegte im Vierkampf der M10 mit 1291 Punkten. Sein Vereinskollege Tom Gödecke wurde hier Dritter mit 1024 Punkten. Platz 2 im Vierkampf der W11 ging mit 1451 Punkten an Eva Deitmaring. Enno Kreimer (M14, 1490 Punkte) gewann seinen Dreikampf souverän mit einem Vorsprung von 305 Punkten. Einen ähnlichen Vorsprung von 301 Punkten hatte auch Max Wolgast bei seinem Sieg im Vierkampf der M13 (1791 Punkte). Über einen dritten Platz freute sich Felix Uhlenbrock im Dreikampf und Fünfkampf der MJU18. Malin Pommerening fuhr in der WJU18 mit 1618 Punkten den Sieg im Dreikampf ein.

Bei den Frauen stellte der TuS gleich ein ganzes Quintett. Fenja Gude siegte mit 1900 Punkten vor Sophia Terkuhlen (1731 Punkte), Nadine Arning (1531 Punkte), Franziska Lenz (1527 Punkte) und Sanja Terkuhlen (1475 Punkte). Auch wenn die Einzelleistungen aller Damen als nennenswert einzustufen sind, war das oberste Ziel der Titelgewinn der Mannschaftswertung. Dies gelang den fünf Horstmarer Athletinnen mit Bravour. „Auch wenn die Leichtathletik eher als Einzelsportart einzustufen ist, ist der Teamgeist in unserer Trainingsgruppe enorm. Das zeigte sich bereits die ganze Saison und fand heute seinen Höhepunkt.“, freut sich Trainerin Fenja Gude über den Zusammenhalt ihrer Trainingsgruppe, der nicht zuletzt Grund für die starken Leistungen der Athletinnen und Athleten ist.