Letzter Wettkampf für 2022 – Leichtathletik in Horstmar
Erfolgreiche Mehrkämpfer*innen
Topleistungen bei letzter Meisterschaft der Saison
12. September 2022
Erfolg bei den dreiteiligen Westfalen Meisterschaften in Dortmund
29. Januar 2023
Show all

Letzter Wettkampf für 2022

 

Den letzten Wettkampf des Jahres traten die Horstmarer Leichtathleten in der Kreissporthalle in Ibbenbüren an.
Mit vielen persönlichen Bestleistungen ging es zurück in die Burgmannsstadt.
Eine der fünf angereisten Athleten war Eva Deitmaring. Sie verbesserte sich im Hochsprung und übersprang 1,31 m. Mit dieser persönlichen Bestleistung wurde sie Zweite. Ebenfalls trat sie im Weitsprung an und wurde mit einer Weite von 3,87 m Dritte. Im 60 m Finale musste sich Deitmaring auf den letzten Metern geschlagen geben und wurde auch hier Zweite.Die Horstmarer Jungs zeigten auch zum Jahresende eine fortlaufend gute Form. Frederick Waterhoff konnte sich im Hochsprung mit einer Höhe von 1,19 m den ersten Platz sichern. Seine Teamkollegen Moritz Tietmeyer und Jonte Samberg durften sich über Platz drei und vier freuen. Im Weitsprung sprang Waterhoff 3,61 m weit und wurde Dritter. Samberg und Tietmeyer stellten jeweils eine neue Bestleistung auf. Mit nur einem Zentimeter unterschied belegten sie Platz fünf und sechs. Zum Abschluss des Tages traten die drei Jungs von Trainerin Sophia Terkuhlen noch im 50m Sprint an. Samberg konnte sich im Finale über Platz fünf freuen, während sein Teamkollege Waterhoff Dritter wurde.
In der höheren Altersklasse sicherte sich Max Wolgast in allen vier Disziplinen den ersten Platz. Im Stabhochsprung überflog er erstmals die 2,40 m. Des Weiteren belohnte er sich im Hochsprung (1,55 m), Weitsprung (4,97 m) und im Sprint (8,39 sec) mit neuen persönlichen Bestleistungen.